lukas köllner

Der gebürtige Düsseldorfer lebt und arbeitet in Mönchengladbach.
Nach einem Studium der sozialen Arbeit kehrt Lukas Köllner 2014 in seine Geburtsstadt zurück, um dort an der Kunstakademie zu studieren.
Er arbeitete in den Malerklassen von Andreas Schulze, Siegfried Anzinger (seit 2019 als Meisterschüler) und zuletzt Katharina Wulff.

Waren die malerischen Anfänge formell vom Surrealismus und vom magischen Realismus geprägt. Motive mich mit grotesken Figuren, die in abstrakten Traumwelten lebten. Stark narrative Bilder, die oft von eigenen Erlebnissen handelten. Erhielten Arbeiten, die in den folgenden Jahren der Kunstakademie entstanden sind immer humoristischere Aspekte. Die starke Betonung auf eine Erzählung trat zugunsten des malerischen Ausdrucks in den Hintergrund.

Seit 2018 wurden traten Landschaften in den Mittelpunkt der Arbeiten von Lukas Köllner. Zum einen als eigenständige „plein air“ Landschaftsmalereien und zum anderen in Kompositionen als Verweise auf Orte mit Realbezug.
Gleichzeitig gewannen Motive aus Mythen, Legenden und Märchen eine immer größere Bedeutung seinen Bildern. Die Suche nach Symbolen, die ähnlich wie Malerei an sich eine universelle Verständlichkeit außerhalb der verbalen Sprache in sich tragen. Bilder, die in jedem Menschen etwas auslösen, da wir instinktiv mit eher Symbolik vertraut sind.

Artikel filtern Zeige 1 - 15 von 32 Ergebnissen
Kategorien
Schlagwörter
Sortierung
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter auswählen
Artikel filtern Zeige 1 - 15 von 32 Ergebnissen
Kategorien
Schlagwörter
Sortierung
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter auswählen