andré duldhardt

Unter dem Namen AMEISOID sind faszinierende Blickwinkel auf Alltäglichkeiten entstanden. Eigene bis eigenartige Bildwelten, die Gesellschaft und Leben anhand von zufälligen Spuren interpretieren und betrachten. Der Beobachter als Spurenleser zeigt seine Beobachtungen wie Trophäen aus dem Kontext genommen und isoliert als Komposition von Wirklichkeit, die sich selbst gestaltet und in diesem Zustand entdeckt werden kann.
André Duldhardt folgt mit Gelassenheit und Achtsamkeit dem Ziel, das Betrachten, das Betrachtete und den Betrachter im Moment des Fotografierens zu einer Einheit verschmelzen zu lassen und diese Einheit in einem Bild einzufangen. Er lädt damit ein, wiederum Betrachter zu werden und jenseits von der allgegenwärtigen Inszenierung, die uns im Alltag umgibt, die Ästhetik im Vergänglichen und Gewöhnlichen zu entdecken.

Artikel filtern Zeige 1 - 15 von 26 Ergebnissen
Kategorien
Schlagwörter
Sortierung
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter auswählen
Artikel filtern Zeige 1 - 15 von 26 Ergebnissen
Kategorien
Schlagwörter
Sortierung
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter auswählen