poetographie

Bilder ohne Wolken.

Ich sehe keine Bilder in den Wolken, wenn ich mir Wolken ansehe, sehe ich Wolken. Die Bilder, die mir auffallen, sind in der Welt an anderer Stelle. Auf dem Boden, an den Wänden, auf Türen und auf Masten von Verkehrszeichen. Vor allem da, wo Eisen und Lack auf Witterung treffen, entstehen monumentale Werke.
Die Zeit ist ein Faktor, der zur Entstehung maßgeblich ist. Die Kälte, die Wärme ihrer Jahreszeiten, ihr Wind. Die Bewegung der Menschen und Tiere in ihrem Raum und ihre Abfälle und Hinterlassenschaften. Ein Fotoapparat. Genau der richtige Zeitpunkt und die Muße als Schwester zur Seite stehend.
Flüchtiges ebenso wie Dauerhaftes, Komisches wie Tragisches zeigt sich voller Poesie, damit es in der Fantasie des Betrachters aktiv werden kann, um seine Erzählung zu vollenden.

Filter products Showing all 10 results
Categories
Tags
Order By
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter selected
Filter products Showing all 10 results
Categories
Tags
Order By
Verfügbarkeit
Preisspanne
Filter selected